Human- Menschsein dürfen

  Praxis für Alternativmedizin

Ausbildung zum 

Entspannungspädagoge / Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer

(Kursleiter PMR und Kursleiter AT)


Kursinformationen und Inhalte der Ausbildung 

Die Ausbildung vermittelt Ihnen einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Entspannungsmethoden, die sie bei Kindern und Erwachsenen unterstützend einsetzen können.

Das Bedürfnis ein bestimmtes Entspannungsverfahren zu erlernen hat in unserer heutigen Zeit an Bedeutung zugenommen. Beruflicher und/ oder privater dauerhafter Stress setzt uns unter Anspannung und für die körperlich wichtigen Entspannungsphasen bleibt wenig Zeit. 

Wenn sich Signale für eine Überforderung wie u.a. Schlaflosigkeit, allg. Müdigkeit,  Konzentrationsschwäche, Angst, Herz-Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen äußern, hat der Entspannungstherapeut die Möglichkeit verschiedene Entspannungsmethoden anzubieten.

Die Methoden haben das Ziel einen gesünderen Umgang mit sich selbst zu entwickeln, die Balance zwischen Anspannungsphase und Entspannungsphase wieder herzustellen und gegen die körperliche und psychische Überforderung anzusteuern.

Bei den beiden Entspannungsmethoden PMR und AT handelt es sich um ein Training und erlernen von Eigenübungen, die jederzeit zur Vermeidung  oder zur Bewältigung unterschiedlicher Stressreize eingesetzt werden können.



Tätigkeitsbereiche  u.a.

Gesundheitswesen     

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden,  Heilpraktiker u.a. Krankenkassen, Sport- und Fitnessstudios, Seniorenheimen 

Wellnessbereich     

Wellness- und Beauty-Bereich

Bildungswesen       

Pädagoge, Erzieher, Heilpädagogen u.a. Schulen, Kindergärten, Volkshochschulen, Familienbildungsstätten u.a.

 im Coachingbereich     

in eigener Praxis, in Firmen u.a.


Mit der Ausbildung zum Kursleiter PMR und der Ausbildung zum Kursleiter AT bei gegebener Grundqualifikation (Grundqualifikation, die von den Krankenkassen im Leitfaden für Prävention vorgegeben ist) kann die Zertifizierung als Kursleiter für Präventionskurse nach §20 SGB V beantragt werden


Die Zentrale Prüfstelle für Prävention wurde von der Kooperationsgemeinschaft der Krankenkassen ins Leben gerufen. Ihre Aufgabe ist die Prüfung und Zertifizierung von Präventionskursen nach §20 Abs. 1 SGB V 

Die Prüfung erfolgt nach dem aktuellen Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes.



Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (PMR)

Die Übungen der Progressiven Muskelentspannung wurden bekannt durch den Arzt und Wissenschaftler Dr. Edmund Jacobsen. Im Jahre 1934 erschien sein Buch über diese Form der Anspannung und Entspannung der Muskulatur, die gezielt erlernt werden kann.

Edmund Jacobsen beschäftigte sich intensiv mit der Funktionsweise der Muskulatur und ihm fiel dabei auf, dass eine gesteigerte Anspannung der Muskulatur häufig in Zusammenhang mit innerer Unruhe, Stress und Angst auftritt. Durch gezieltes Anspannen und Entspannen bestimmter Muskelgruppen kommt es zu einer tieferen Entspannung der Muskulatur und des gesamten Körper. In belastenden Situationen kann sie effektiv dazu beitragen sich zu entspannen. Die neue, aktuelle Form der PMR wird nur noch PR genannt und beruht auf der Weiterentwicklung von Bernstein und Borkovec (1973). 


Inhalte der Ausbildung ( Zertifikat Seminarleiter PMR  32 UE)

Grundlagen der Stressbewältigung

Entstehung von Stress und körperliche Folgen

Burnout

Möglichkeiten des Stressmanagement

Theorie und Praxis der PMR

Neueste Entwicklungen und moderne Verfahren der PR

Anwendungen und Kontraindikationen der PR

Erlernen der Langform mit 16 Muskelgruppen und der beiden Kurzformen mit 7 und 4 Muskelgruppen

Selbsterfahrung und gruppendynamische Übungen

Praktisches Üben und Anleiten der PR

Umgang mit Schwierigkeiten während der Übungen

Präventiver und therapeutischer Einsatz von PR

Verknüpfung von PR mit Körper- und Phantasiereisen oder Ruhebildern

Aufbau, Gestaltung und Durchführung von Entspannungseinheiten

Erstellung eines Handouts

Lehrprobe



Autogenes Training nach J.H. Schultz (AT)

Die Übungen des Autogenes Trainings wurden 1932 bekannt durch den Psychiater Johannes Heinrich Schultz. Diese Form der Entspannung gehört zu den wichtigsten Methoden auch in der heutigen Zeit. Während bei der PMR der Fokus auf die Entspannung der Muskulatur gerichtet ist, legt man bei dem Autogenen Training mehr Wert auf die vegetativen Funktionen des Körpers.

Für das Autogene Training muss man offen sein. Es wird über die Vorstellungskraft ein positives Gefühl, Bilder, Situationen vermittelt und sorgt auf diesem Wege zu einer tieferen Entspannung sowohl körperlich als auch seelisch. Diese Technik kann man nicht erzwingen, man muss lernen abzuschalten und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Es handelt sich um eine Art der Selbsthypnose, oder anders gesagt, der Selbstsuggestion. Auch für Kinder und ältere geeignet.

Bei dieser Methode unterscheidet man Grund-, und Oberstufe. 


In der Grundstufe richtet sich die Aufmerksamkeit auf das Vegetativum

> Schwere, Wärme, Herz, Atem, Bauch und Kopf

In  der Oberstufe richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Verbesserung des Verhaltens 

>Suggestionen, Affirmationen und formelhafte Vorsätze



Inhalte der Ausbildung AT  nach J.H. Schultz (Zertifikat Seminarleiter AT 32 UE)

Geschichte  AT

Grundlagen AT in Theorie und Praxis

Anwendungen und Kontraindikationen AT

 Einsatzmöglichkeiten  AT   bei Kindern  und Erwachsenen

Erlernen der 6 Übungen der Grundstufe  (körperliche Beeinflussung)

•Schwere

•Wärme

•Herz

•Atem

•Sonnengeflecht

•Stirnkühlung

•Bildung formelhafter Vorsätze / Affirmationen der Mittelstufe (psychosomatische Beeinflussung)

Selbsterfahrung und gruppendynamische Übungen

Praktisches Üben und Anleiten AT

Umgang mit Schwierigkeiten während der Übungen

Verknüpfung AT mit Körper- und Phantasiereisen oder Ruhebildern

Achtsamkeits- und Atemübungen

Aufbau, Gestaltung und Durchführung von Entspannungseinheiten

Erstellung eines Handouts

 

Lehrprobe


Informationen zum Kursstart

Es ist keine Mindestanzahl an Teilnehmenden erforderlich, damit ein Kurs starten kann. Gerne können Sie mich für weitere Fragen oder für eine Anmeldung kontaktieren. 

Die Ausbildung zum Entspannungstherapeuten/- in erfolgt in meiner Praxis. Eine Zertifizierung ist in diesem Rahmen jetzt noch möglich. Ich unterstütze Sie anschliessend gerne beim Antrag ihrer Zertifizierung.


Die Seminarzeiten finden an 5 Wochenenden statt. 

Seminarzeiten:

Samstag von 09:00 - 17:00 Uhr

Sonntag von 09:00 - 17:00 Uhr


Ausbildungskosten: 900 Euro. Kurse können auch gerne einzeln gebucht werden.